Norddeutsche Meisterschaften

Am 25. / 26. September 2021 fanden in Hamburg-Allermöhe die Norddeutschen Meisterschaften statt. Von den Hamburger Ruderinnen waren zwei Frauen-Doppelzweier und zwei Frauen-Doppelvierer am Start.

Den Beginn machten am Samstag die Frauen-Doppelzweier mit Wiebke und Mona sowie Laura und Nina. Nach den Vorläufen wurde alles auf den Hoffnungslauf gesetzt, um sich einen der begehrten Finalplätze zu ergattern. Mona und Wiebke erreichten mit einem sehr zufrieden stellenden Rennen den siebten Platz, der leider nicht für das kurz danach stattfindende Finale reichte. Für Laura und Nina war das Rennen leider bereits vor Streckenhälfte auf einem sehr guten zweiten Platz liegend, aufgrund eines Bootsschadens beendet.

Sonntags folgte dann das Rennen des Frauen-Doppelvierers mit Janna, Marie, Laura und Nina, sowie Antonia, Julia, Anne und Carrie. Janna, Marie, Laura und Nina musste nach einer sehr guten ersten Streckenhälfte leider etwas abreißen lassen. Im Endspurt fuhren sie aber wieder an das Mittelfeld heran. Antonia, Julia, Anne und Carrie beendeten das Rennen auf einem achten Platz.